kreiszeitung Logo
Schöningen Zentrum
0 km

Festival Guide

Grafik Festival Es gibt eine Menge verschiedener Festivals. Hier klicken um mehr darüber zu erfahren.

Der Sommer naht und mit ihm steigt vielerorts die Vorfreude auf die anstehende Festivalsaison. Deutschland hat in puncto Festivals mittlerweile einen enormen Stellenwert innerhalb Europas eingenommen und beherbergt gleich eine Vielzahl von Festivals, die Menschen aus aller Welt anlocken. Dabei spielt es keine Rolle, ob Hip-Hop, Rock, Reggae oder Electro - alle großen Genres sind vertreten und werden von den Massen frenetisch gefeiert. Doch welches sind die angesagtesten Festivals, was solltest Du beachten, wenn Du zu einem Festival fährst?

Was macht die Festivals zu beliebt?

Im Grunde ist das recht einfach zu erklären. Festivals geben uns die Möglichkeit, Menschen aus dem ganzen Land, aus Europa und sogar aus Übersee zu treffen und mit ihnen zusammen ein Musikfest zu feiern, das nicht nur unsere musikalischen Geschmäcker trifft, sondern uns zusätzlich miteinander verbindet. Zudem haben Festivals den Charakter einer eigenen kleinen Welt, die uns für ein paar Tage den Stress und die Sorgen des Alltags vergessen lässt. Und wo sonst treffen sich Zehntausende, um mal so richtig die Sau rauszulassen?

Neuer Austragungsort, alte Stimmung

Bereits seit 1985 findet Rock am Ring jährlich statt. Bis 2014 war das Festival auf dem Nürburgring heimisch, seit dem letzten Jahr wird es auf dem früheren Bundeswehr-Flugplatz in Mendig ausgetragen und zieht dennoch weiterhin Zehntausende von Musikfans aus aller Herren Länder an. Auch wenn der Name auf ein Rock-Festival schließen lässt, wird bei der Wahl der auftretenden Künstler auf verschiedene Genres zurückgegriffen. Darüber hinaus kannst Du davon ausgehen, bei Rock am Ring live dabei zu sein, wenn Weltstars die Bühne rocken. Schon beim ersten Festival 1985 waren Stars wie U2, Joe Cocker oder Marius Müller-Westernhagen mit an Bord. Ob Aerosmith, Bon Jovi, Bryan Adams, Sting, Elton John oder Kiss, sie alles standen ebenfalls bereits bei Rock am Ring auf der Bühne.

Beim Chiemsee Summer vereinen sich Badespaß und Musik

Das Chiemsee Summer ist ein noch relativ junges Festival, das in den letzten Jahren eine interessante Entwicklung erlebt hat. 2014 wurde es aus den beiden separaten Festivals Chiemsee Reggae und Chiemsee Rocks zusammengelegt und durch Electro sowie Techno ergänzt. Seitdem zählt es zu den buntesten Musikevents in Deutschland, da vier unterschiedliche Genres auf verschiedenen Bühnen angeboten werden. Daher ist es nicht überraschend, dass sich im letzten Jahr unter anderem Kraftklub, Sean Paul und Cro die Klinke in die Hand gaben. Sollte dir zwischendurch nach einer Abkühlung sein, stehen tagsüber Shuttlebusse bereit, die dich direkt zum Chiemsee fahren.

Wer es skurril mag, fährt zum Southside

Hände Festival Es gibt für jede Art von Musikfan das richtige Festival.

Ähnlich wie beim Chiemsee Summer treffen auch beim Southside im beschaulichen Neuhausen ob Eck die unterschiedlichsten Musikgenres aufeinander, wobei der Fokus hauptsächlich auf Rock, Independent, Alternative sowie Electro liegt. Neben namhaften alljährlichen Lineups ist das Southside vor allem für die Aktivitäten neben den Bühnen entlang der Landebahn des ehemaligen Flugplatzes bekannt. Dort treffen sich während des Festivals Hobbymusiker, Künstler und Akrobaten, die dem Southside einen individuellen Flair verleihen, der sonst nirgendwo zu finden ist. Solltest Du neben den Auftritten auf den Hauptbühnen weitere Beschäftigung suchen, musst Du lediglich zur Landebahn gehen. Die Vielfalt der zum Teil ausgefallen Auftritte ist grandios.



 

Mal hat man Glück, mal hat man Pech - nicht jeder darf zum Fusion

Wer hingegen auf elektronische Musik steht, sollte das Fusion Festival besuchen. Allerdings brauchst Du dafür jede Menge Glück oder musst tief in die Tasche greifen. Nachdem die Besucherzahlen in den letzten Jahren explodiert sind, sind die Tickets seit 2012 auf insgesamt 70.000 Stück limitiert und werden per Losverfahren verkauft. Das kompakte Programm aus sämtlichen Variationen der elektronischen Musik sowie das imposante Festivalgelände auf einem ehemaligen Flugplatz der russischen Armee haben für einen enormen Hype gesorgt, wodurch das Fusion zu einem der größten und besten Festivals für elektronische Musik weltweit geworden ist. Auf dem Fusion ist auch sonst irgendwie alles ein bisschen anders. Bunte Perücken und schrille Outfits begegnen dir hier alle paar Sekunden. Solltest Du kein glückliches Händchen haben und bei der Verlosung leer ausgehen, bleibt nur die Möglichkeit, ein Ticket über Umwege zu erwerben. Leider sind diese in den meisten Fällen um einiges teurer als der reguläre Verkaufspreis.

Was benötige ich für den Besuch eines Festivals?

Camping Festival Wer auf einem Festival campen möchte, sollte sich gut vorbereiten.

Bevor Du zu dem Festival deiner Wahl aufbrichst, solltest Du in jedem Fall einige Dinge einpacken, die vor Ort unerlässlich sind. Da auf Festivals bis auf einige Ausnahmen traditionell gezeltet wird, ist ein Zelt inklusive Luftmatratze oder Isomatte sowie ein Schlafsack das oberste Gut, um einigermaßen bequem durch die Nacht zu kommen. Nicht wenige vergessen dabei ein Kissen mitzunehmen. Dieses sorgt nicht nur für den nötigen Komfort, sondern wird auch bei längeren An- oder Abreisezeiten äußerst hilfreich sein. Solltest Du dich an die Tradition des Zeltens halten, gehört natürlich auch ein Grill zum Inventar. Gemeinsam mit deinen Freunden kannst Du dich so zu jeder Zeit stärken und ausreichend Energie für lange Partynächte tanken.

Kleiner Tipp am Rande: Wer schon einmal auf einem Festival war, der weiß, dass die hygienischen Bedingungen vor Ort nicht gerade prickelnd sind. Dementsprechend solltest Du neben einem vollen Kulturbeutel auch ein paar Flaschen Wasser mitnehmen, um dich bei Bedarf etwas frisch zu machen. Um sicherzugehen, dass Du an alles gedacht hast, wird dir folgende Checkliste beim Packen behilflich sein.

Checkliste:

  • Tickets & Bargeld - wer eines von beiden vergisst, hat ein großes Problem
  • Personalausweis, Krankenversichertenkarte, Führerschein sowie Ersatzschlüssel für das Auto
  • Zelt, Schlafsack, Isomatte, Kissen und Taschenlampe
  • Kulturbeutel und Sonnencreme
  • Medikamente, Pflaster, Mückenspray
  • Klappstuhl und Klapptisch
  • Kühlbox, Müllsäcke und Spülmittel
  • Besteck, Töpfe, Teller und Becher, Gaskocher, Grill sowie Kohle und Anzünder
  • Essen, Getränke und viel Wasser - Glasflaschen sind auf den meisten Geländen untersagt
  • Ein langer Stock sowie ein Fähnchen - Du willst dein Zelt im Getümmel schließlich wiederfinden
  • Gummistiefel und Regenjacke, für den Fall, das es regnen sollte

Wenn Du nun hinter allen Punkten einen Haken gemacht hast, bist Du bestens vorbereitet, das Festival deiner Wahl oder vielleicht gar mehrere von ihnen in Angriff zu nehmen. Egal, wo es dich hin treibt - hab' viel Spaß und genieße die Show.


Jetzt Festivalticket inserieren


  Twittern

Verwandte Ratgeber

WDie perfekte Party - Die "Must Haves"

Silvesterparty - DIE Party des Jahres!

Pop-Musik kaufen, tauschen und sammeln - der Ratgeber

Die Checkliste für das perfekten Sommer Festival

Hilfreiche Tipps gegen lästigen Heuschnupfen

Wie viel kostet ein Jagdschein?

Die Top Silvesterpartys in 10 Großstädten in Deutschland

Verkauf von Fußball Tickets im Internet - privater Ticketverkauf

Fanartikel über Kleinanzeigen kaufen und tauschen

 


Weitere Kleinanzeigen zum Thema Festivaltickets:

 

Jetzt weitere Kleinanzeigen zum Thema Festival

Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / beeki
Bild 3: © Pixabay.com / SanDraP