kreiszeitung Logo
Lohne (Oldenburg) Zentrum
0 km

Zur Ratgeberübersicht für Konsolen und Games

Interessantes rund um die PlayStation 2

Grafik Die PlayStation 2 - Controller und Konsole Die PlayStation 2 ist die meistverkaufte Konsole aller Zeiten (Zum Vergrößern klicken)

Wichtige Tipps zum Verkauf und Erwerb einer Playstation 2

Bei der PlayStation 2 handelt es sich um eine stationäre Konsole aus der Produktion des japanischen Unterhaltungselektronik-Riesen Sony, die seit November 2000 in Deutschland erhältlich war. Die PS2 stand als Spielkonsole der 6. Generation im direkten Konkurrenzkampf mit der GameCube von Nintendo, der Microsoft XBox sowie der Sega Dreamcast. Die Produktion der Konsole wurde am 29. Dezember nach 12 Jahren eingestellt.

Die PlayStation 2 (PS2) von Sony ist wohl die mit Abstand die beliebteste Videospiele-Heimkonsole auf dem Markt. Sie stellt ein Entertainment-System dar, mit dem man Filme ansehen, Musik hören und Spiele spielen kann. Auch bei Gaming Wettbewerben ist die PS 2 weit verbreitet.

Geschichte der PlayStation 2

Die PS2 wurde am 24. November in Europa auf den Markt gebracht. Der Einführungspreis in Deutschland lag bei 870 DM. Angaben von Sony zufolge wurden bis zur Produktionseinstellung im Dezember 2012 157,68 Millionen Einheiten verkauft, was die PS2 zur meistverkauften Spielekonsole aller Zeiten macht. Dieser Verkaufsrekord bleibt bis heute ungebrochen. Bei der Entwicklung der PS2 hat Sony einen großen Wert daraufgelegt, dass die neue Konsole weitestgehend abwärtskompatibel zum Vorgängermodell, der PlayStation 1, ist. So können die meisten Spiele, die für die PlayStation 1 entwickelt wurden, bis auf ein Paar Ausnahmen auch auf der neuen Konsole gespielt werden. Um die Abwärtskompatibilität zu implementieren musste Sony aber auf einige Kompromisse eingehen, die sich auf die Größe und die Produktionskosten der PS2 negativ ausgewirkt haben. Auf der PS2 konnten zudem die PS1-Steuergeräte verwendet werden, wohingegen die Memory Cards der alten PlayStation mit der PS2 zwar grundsätzlich kompatibel waren, aber nur in Verbindung mit PS1-Spielen verwendet werden konnten. Anfang 2004 wurde eine überarbeitete Version der PS2 vorgestellt. Die neue SCPH-50004-Baureihe war mit einem integrierten Infrarotempfänger für die separat erhältliche Fernbedienung versehen. Es wurde zudem ein neuer leiserer Lüfter verbaut und der FireWire-Anschluss, der bei der PS2 sowieso fast keine Verwendung hatte, wurde entfernt. Ab dieser Baureihe war die Konsole auch in der Farbkombination "Satin Silver" erhältlich.

Meistverkaufte Konsole aller Zeiten

Bild Junge Frauen spielen mit der PlayStation 2 Die PlayStation 2 ist mit 157,68 Millionen Einheiten die meistverkaufte Konsole aller Zeiten

Die PS2 war auf der Rückseite mit einem Schacht für eine Festplatte ausgestattet, die über einen optional erhältlichen Netzwerkadapter mit der Konsole verbunden wird. Das Festplatten-Feature wurde lediglich von einigen Spielen unterstützt und die Spiele-Entwickler haben dieses Feature oft ignoriert. Diese Funktion konnte jedoch mit der Veröffentlichung der inoffiziellen Software "HDLoader / HDadvance" an Popularität gewinnen. Mit der Software wurde es möglich, PS2-Spiele auf eine herkömmliche IDE-Festplatte zu sichern und direkt von der Festplatte ohne DVD abzuspielen. Allerdings waren aufgrund der unterschiedlichen Bauformen nicht alle IDE-Festplatten-Modelle mit der PS2 kompatibel. Das offizielle Festplatten-Kit von Sony war lediglich in Japan und den USA erhältlich und ist in Europa nie erschienen. Am 21. September 2004 wurde eine neue Version der PS2 vorgestellt. Die neue Slim-Version war mehr als 70 Prozent kleiner als das bisherige PlayStation-Modell, der Toploader des alten Modells wurde durch einen neuen Frontloader ersetzt und der Netzwerkadapter, der bei dem alten Modell separat erhältlich war, wurde in das Gehäuse fest eingebaut. Etwa in diesem Zeitraum wurde in Japan eine spezielle weiße PS2 vorgestellt, welche mit zusätzlichen multimedialen Funktionen versehen war. Die weiße PS2 konnte Fernsehsendungen aufzeichnen und diese auf die externe Festplatte speichern oder wahlweise auf DVD bzw. CD brennen. Weil die Anzahl der verkauften Exemplare sehr gering war, wurde dieses PlayStation-Modell nie in den USA und Europa veröffentlicht.

Technische Basis der Konsole

Als die PS2 im Jahr 2000 veröffentlicht wurde, war sie die leistungsstärkste Konsole der Welt, mit deren Rechenleistung selbst hoch entwickelte professionelle Workstations nicht mithalten konnten. Diese enorme Rechenleistung war der Emotion Engine zu verdanken. Dieser Prozessor (CPU) verfügt über eine Taktrate von 294 MHz und basiert auf einer neuen Architektur. Das Besondere an der Emotion Engine sind die beiden integrierten Vektoreinheiten, die sich völlig frei programmieren lassen. Sie sind dazu gedacht, um komplexe Berechnungen auszuführen, die in traditionellen Grafikprozessoren von den Vertex-Shadern durchgeführt werden. Bei dem Grafikprozessor, der bei der PS2 eingesetzt wurde, fehlt die entsprechende Funktionalität. Der Graphics Synthesizer (GS) ist ein reiner Rasterizer, der durch den Einsatz eines 4 MB großen Speichers eine hoch performante Rohleistung aufbringt. Wegen der fehlenden Unterstützung für Multi-Texturing ist die Performance der PS2 bei der Darstellung komplexer Textureffekte sehr schlecht. Deswegen gibt es für die PS2 nur wenige Spiele, bei denen trilineares Filtering eingesetzt wird. Daraus resultiert auch, dass viele ältere Spiele in einer niedrigeren Auflösung dargestellt werden, was aber zur damaligen Zeit aufgrund der eingesetzten SD-Röhrenfernseher kein größeres Problem darstellte. Zum Lesen der PS2-Spiele diente ein CD/DVD-Laufwerk mit 24x/4x Geschwindigkeit, das anfangs als Frontloader verbaut wurde und einige Jahre später im Rahmen einer Modellauffrischung zum Toploader umgestaltet wurde. Mit dem verbauten Kombilaufwerk konnte man auch DVD-Videos und Audio-CDs abspielen und außerdem bot die Konsole Unterstützung für Dolby Digital und DTS (5.1).

Optionales Zubehör und Gadgets

Da die PS2 eine extrem erfolgreiche Spielekonsole war, gab es auch dementsprechend eine große Nachfrage nach unterschiedlichen Zubehörteilen. Für die PS2 wurde im Laufe der Jahre eine Reihe unterschiedlicher Zubehörteile und interessanter Gadgets veröffentlicht, die sich auf die Funktionsvielfalt der Konsole äußerst positiv auswirken und diese mit zahlreichen neuen Features versehen. Eines der bekanntesten Zubehörteile für die PS2 ist EyeToy. Dabei handelt es sich um eine Kamera, die durch ein kompliziertes Verfahren die Bewegungen des Gamers aufzeichnet und in das Spielgeschehen miteinbezieht. Das EyeToy wird per USB an die Konsole angeschlossen und verfügt über ein integriertes Mikrofon. Die Kamera wurde im Oktober 2003 in Europa auf den Markt gebracht und erfreute sich im Laufe der Jahre großer Beliebtheit, was dazu führte das später ein Nachfolgermodell, die PlayStation Eye, für die PlayStation 3 veröffentlicht wurde. Da die PS2 anfänglich nicht netzwerkfähig war, wurde im Laufe der Jahre ein Netzwerkadapter veröffentlicht, der der Konsole einige Online-Funktionen verpasste. Mit dem separat erhältlichen Netzwerkadapter war es möglich, die Konsole mit einem DSL-Modem zu verbinden und im Internet zu surfen. Es wurden sogar einige Spiele wie z. B. wie Socom: U.S. Navy Seals oder Twisted Metal Black Online veröffentlicht, die die Online-Funktionalitäten der Konsole ausnutzten und dem Spieler ermöglichten, per Internet gemeinsam mit anderen Gamer die virtuellen Welten zu erkunden. Unter den zahlreichen Zubehörteilen war auch eine Fernbedienung mit Infrarot-Empfänger erhältlich, mit der sich die Konsole in ein leistungsstarkes DVD-System verwandeln lies.

Welche Playstation 2 Produkte sind zu empfehlen?

Bild Kleine Junge spielt Guitar Hero Mit dem Gitarren-Controller von Guitar Hero kann man berühmte Songs nachspielen

Mit der PlayStation 2 hatte man eine große Auswahlmöglichkeit an Spielen, die sowohl für Kinder und Jugendliche, als auch für Erwachsene geeignet sind. Besonders beliebt sind jedoch die verschiedensten Zubehörprodukte für die PlayStation 2. Dazu zählt z.B. die Karaokespieleserie „SingStar“, bei der man mit Hilfe von dazugehörigen Mikrofonen versucht bekannte Pop- oder Rocksongs nachzusingen. Je nach getroffener Tonlage und -länge wurden dann Punkte vergeben. Ein weiteres populäres Zubehör Utensil ist der „Gitarren-Controller“ der Videospielserie „Guitar Hero“. Mit dieser speziellen Gitarre versucht der Spieler original Musikstücke so echt wie möglich nachzuspielen, indem er die verschiedenen Knöpfe des Controllers betätigt. Diese Artikel werden häufig in Verbindung mit einem dementsprechenden Spiel angeboten. Man kann sie jedoch auch einzeln erwerben. Für die PS2 sind im Laufe der Jahre zahlreiche Spiele erschienen, von denen viele heute noch als absolute Klassiker des Genres gelten.
Viele Spiele, die sich als Hits herausgestellt haben, wurden in einer Neuauflage unter dem Slogan "Platinum: The Best of PlayStation 2" zu einem niedrigeren Preis wieder herausgebracht. Das bei weitem erfolgreichste Spiel für die PS2 ist GrandTheft Auto: San Andreas, das am 29. Oktober 2004 in Europa für die PS2 erschienen ist und in 20,8 Millionen Exemplaren verkauft wurde. Das Spiel des legendären Entwicklers Rockstar Games besteht hauptsächlich aus einer Mischung aus Schieß-, Flug- und Fahrsequenzen, wobei sich die Aufgaben für den Spieler in drei Kategorien einteilen lassen und zwar in Nebenmissionen, Hauptmissionen und freies Spielen in der offenen Welt. Auf dem zweiten Platz der meistverkauften Spiele für die PS2 befindet sich der Spielehit Grand Theft Auto - Vice City, von dem 16.15 Millionen Exemplare verkauft wurden. Das Game basiert auf dem gleichen Spieleprinzip wie Grand Theft Auto: San Andreas und stammt auch von dem gleichen Entwickler. Die beiden Spiele der Grand Turismo Spieleserie, Gran Turismo 3 - A-Spec und Gran Turismo 4 wurden gemeinsam in fast 36 Millionen Exemplaren für die PS2 verkauft und gelten heute noch als eine der besten Rennspiel-Simulationen aller Zeiten. Obwohl die PS2 ihren Zenit schon lange überschritten hat und die Spiele nicht mehr auf dem neuesten technologischen Stand sind, hat die PS2 dennoch einen gewissen Charme und ist heute noch insbesondere bei älteren Gamern äußerst beliebt.

Worauf ist beim Kauf einer Playstation zu achten?

Beim Kauf einer PlayStation 2 sollte man auf die Version achten. Da die PlayStation 2 zum Ende des Jahres 2000 in den Handel kam, existieren derweil mehrere verschiedene Baureihen. Die neuste erschien Ende 2004 und trägt den Namen „PStwo“. Sie ist deutlich schmaler als ihr Vorgänger und wird daher auch als „Slim-Version“ bezeichnet. Zusätzlich wurde die „PStwo“ erheblich modifiziert und optimiert im Gegensatz zu ihrem Vorgängermodell.

Die PS2 im Vergleich zur PlayStation Familie

Bild PS3 Konsole Die PS3 hatte einige neue Funktionen und Features wie z.B. kabellose Controller zu bieten

Als die PlayStation One 1994 in Europa auf den Markt kam, konnte noch niemand ahnen, dass sich die Konsole in kürzester Zeit zu einer der bekanntesten und beliebtesten Spielekonsolen entwickeln und im Laufe der Jahre noch vier weitere Generationen hervorbringen würde. Die PlayStation One war bereits mit 102,49 Millionen verkaufter Exemplare ein gigantischer Erfolg für Sony. Als dann im November 2000 der Nachfolger, die PS2, veröffentlicht wurde, hatte man bei Sony natürlich große Erwartungen. Im Gegensatz zu der dem Vorgänger-Modell war die neue Konsole mit einem modernen CD/DVD Combolaufwerk ausgestattet und besaß eine viel höhere Rechenleistung. Da die PS2 auf einer neuen CPU-Architektur basierte, war die Spieleentwicklung auf der PS2 wesentlich komplizierter als auf dem Vorgängermodell. Trotz der aufwendigeren Entwicklung wurde im Laufe der Jahre über 10.000 Titeln für die PS2 veröffentlicht. Die Produktion der PS2 wurde am 29. Dezember 2012 nach 12 Jahren eingestellt und seitdem gilt die PlayStation 2 mit 157,68 Millionen verkaufter Einheiten als die meistverkaufte Spielekonsole aller Zeiten. Der Nachfolger, die PlayStation 3, kam in Europa am 23. März 2006 auf den Markt. Die PS3 kam mit einer Reihe neuer Funktionen und Features wie z.B. kabellosen Controllern, BluRay-Laufwerk und Anbindung an den Online Dienst PlayStation-Network (PSN). Die PlayStation 3 konnte zwar mit 86,29 Millionen verkaufter Exemplare an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen, diesen aber nicht überbieten.

Wo finden sich Kleinanzeigen für PlayStation?

Der Marktplatz von markt.de erleichtert die Suche nach neuwertigen, oder gebrauchten Artikeln rund um die PlayStation 2. Oftmals werden die Spielekonsolen also Komplettpakete mit Spielen und Zubehör angeboten, so dass es sich besonders für Interessenten lohnt, die keine PlayStation 2 besitzen. Aber auch Anfragen z.B. nach verloren gegangenen oder defekten Artikeln erhalten bei markt.de ihre Resonanz. Kleinanzeigen sind unkompliziert und kostenlos in ihrer Erstellung. Mögliche Verkäufer einer Playstation werden daraufhin Kontakt mit dem Verfasser der Anzeige aufnehmen. Tipp: Handle  immer lokal und prüfe  die Konsolen und Spiele vor dem Kauf. Überweise nicht ungesehen Geld. Nicht nur bist du damit sicherer, du lernst dazu auch noch nette andere Spieler kennen, die dein Hobby teilen. Fordere diese zu einem Gaming Match heraus.

Viel Spaß mit der Playstation

Wer schon immer einmal ein Home-Entertainment-System besitzen wollte mit dem man nicht nur Musik hören, Filme ansehen und Spiele spielen, sondern auch Karaoke singen, als Gitarrist auftreten und Quizshows imitieren kann, der ist bei der PlayStation 2 genau richtig. Durch die problemlose Installation der Konsole per Plug & Play (Einstecken und Abspielen) kann der Spielspaß sofort beginnen!

 

PlayStation 2 kostenlos inserieren

 

 Twittern

 

Weitere Ratgeber zu Konsolen und Games

Kleinanzeigen für die PlayStation 2


Weitere Kleinanzeigen für die PlayStation 2

 

Bildquellen:
Bild 1 : © markt.de
Bild 2 : © DeeMPhotography / Fotolia.com
Bild 3 : © Maria B. / Fotolia.com
Bild 4 : © Pixabay.com / janeb13

zurück