kreiszeitung Logo
Landkreis Osnabrück
0 km

Tierratgeber

Airedale Terrier - Familienhund mit Jagdinstinkt - Züchter, Welpen & Charakter

Passt ein Airedale Terrier zu mir? - Airdale Terrier Wesen

Rassehunde-Tierportrait:

Ursprungsland Großbritannien
Fellfarben Lohfarben und schwarz
Lebenserwartung 10- 12 Jahre
Gewicht Rüden: 23 - 29 Kg, Hündinnen : 18 - 20 Kg
Widerristhöhe Rüden: 58 - 61 cm, Hündinnen: 56 - 59 cm
Besonderheiten freundlich, intelligent, temperamentvoll
FCI-Standard Nr. 7, Gruppe 3, Sektion 1
Bild Airedale Terrier Der Airedale Terrier ist mutig, wachsam und unerschrocken

 

Der Airedale Terrier als Familienmitglied

Aufgrund ihres markanten Äußeren und ihres ausgeglichenen Charakters erfreuen sich Airedale Terrier großer Beliebtheit. Diese Hunderasse  wurde ursprünglich für die Jagd gezüchtet und zu ihren Eigenschaften gehören Mut, Wachsamkeit und Unerschrockenheit. Auch eine große Anpassungsfähigkeit zeichnet diese fröhlichen Hunde aus. Zudem sind die Tiere sehr intelligent und lernfreudig, benötigen aber viel Auslauf.

Durch ihre Intelligenz, ihren Ehrgeiz und ihren athletischen Körperbau eignen sich die Terrier sehr gut für die verschiedensten Hundesportdisziplinen wie Agility . Sie sind zudem die perfekten Begleiter für Menschen, die viel Freude an aktiver Bewegung in der Natur haben. Aus diesem Grund ist die Haltung in einer engen Stadtwohnung nur zu empfehlen, wenn viel Zeit für die Betätigung an der frischen Luft zur Verfügung steht. Diese immer lebhaften Hunde zeichnen sich zudem durch eine besondere Anhänglichkeit aus und bleiben nur ungern allein.

Airdale Terrier - ein Hund für mehr als Grund und Garten

Durch den ausgeprägten Bewegungsdrang dieser Rasse sollte ein Airedale Terrier auf einem großen und sicher eingezäunten Grundstück gehalten werden. Wer sich einen Airedale Terrier anschaffen möchte, sollte deshalb gewährleisten können, dass der Hund während der Abwesenheitszeiten durch ein anderes Familienmitglied betreut werden kann. Der Airedale Terrier hat einen freundlichen, ausgeglichenen Charakter und eignet sich sehr gut als Familienhund. Die großen Terrier sind sehr kinderlieb und temperamentvoll. Er ist bei Tobereien und sportlichen Aktivitäten ein dankbarer Freund und Begleiter. Aus diesem Grund sind sie die perfekten Spielgefährten für ältere Kinder. Der Airedale Terrier lässt sich leicht erziehen, da es sich jedoch um eine Jagdhundrasse handelt, ist bei seiner Erziehung Konsequenz sehr wichtig. Wenn die Erziehung durch einen kompetenten Hundetrainer begleitet wird, ist die Rasse auch für Anfänger geeignet. Liebevoll und richtig erzogen wird ein Airedale Terrier zu einem unverzichtbaren, liebenswerten Familienmitglied. Sein aufgeschlossenes Wesen und sein Arbeitswille machen diesen Hund auch im Hundesport zu einem idealen Begleiter.

Geschichte des Airedale Terrier

Bild Airedale Terrier Noch heute findet man Airedale Terrier bei Polizei, Zoll und Grenzschutz

Die Herkunft dieser Rasse wird in der Landschaft Yorkshire in Großbritannien vermutet. Dort wurden Airedale Terrier von den dortigen Bauern und Arbeitern gezüchtet. Ziel war es, einen unkomplizierten, unempfindlichen und geschickten Hund für die Wasserjagd auf Otter und Moorhuhn sowie die Jagd auf Fasane, Füchse und Dachse zu züchten. Auch beim Viehtreiben konnte der Airedale Terrier eingesetzt werden. Die Geschichte der noch recht jungen Airedale-Zucht begann in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Damals wurde die Rasse von den Züchtern aufgrund ihrer Herkunft noch als „Waterside-“ oder „Working-Terrier“ bezeichnet. Auch der Name „Bingley-Terrier“ ist belegt. Bald diente der Airedale Terrier den Damen der feinen englischen Gesellschaft als modischer Begleithund. Die Eintragung ins Zuchtbuch erfolgte 1882. Kurz darauf gelangte die Rasse nach Deutschland. Dort wurden die intelligenten Hunde in verschieden Kriegen als Melde- und Sanitätshund eingesetzt. Besonders im Ersten Weltkrieg wurde eine große Anzahl von Hunden für diese Zwecke ausgebildet. Noch heute findet man Airedale Terrier bei Polizei, Zoll und Grenzschutz. In Deutschland gibt es viele Liebhaber, die sich der Zucht dieser Rasse widmen. Eine Liste aller Züchter kann man beim Klub für Terrier e.V. erhalten.

Mischlinge mit Airedale Terriern

Vermutlich entstand der Airedale Terrier aus einer Kreuzung von Englischem Terrier und Otterhund. Auch Gordon Setter (s. Rassepotrait ) und Schottischer Schäferhund sollen ihren Teil zu der neuen Rasse beigetragen haben. Generell versteht der Airedale Terrier sich gut mit anderen Hunden und so kann es passieren, dass ein entlaufener Hund schnell mal für Nachwuchs sorgt. Ein solcher Mischling aus Airedale Terrier und anderen Rassen erbt dabei meist etwas vom ruhigen Charakter des Airedale Terriers. Dies macht auch sie zu angenehmen Familienhunden. Falls Ihnen ein Hund Entlaufen, Zugelaufen sein sollte, empfiehlt sich eine Anzeige hier bei markt.de.

Wenn Sie Welpen von Airedale Terrier-Züchtern suchen, finden Sie diese und ausgewachsene Hunde über die unten stehenden Anzeigen und in den weiteren Airedale Terrier-Kleinanzeigen. Wenn Sie selbst Airedale Terrier-Züchter sind, können Sie unter den Hundeanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce für ihren Wurf inserieren. Als Interessent haben Sie die Möglichkeit, eine Suchanzeige zu schalten.

 

  Twittern

 

Zu anderen Hunderassen-Portraits

Weitere Terrier Rasseportraits

Border Terrier - Rasseportrait Cairn Terrier - Rasseportrait

Zum Hunderatgeber

 

 

Mehr Airedale Terrier-Kleinanzeigen

 

Bildquellen:

Bild 1: © markt.de

Bild 2 : © Pixabay.com / mauriziorossetti57

zurück