kreiszeitung Logo
Landkreis Grafschaft Bentheim
0 km

Zur Caravan und Wohnmobil Ratgeberübersicht

Verreisen mit dem Wohnmobil: Das solltest Du beachten

Checkliste für das Verreisen mit dem Wohnmobil Hol Dir unsere Checkliste für die Reise mit Wohnwagen oder Wohnmobil. (klicken zum Öffnen)

Das Verreisen auf eigener Achse ist beliebt: Rund 25.000 neue Wohnmobile werden jährlich in Deutschland zugelassen. Die Camper schätzen vor allem die Flexibilität und die Freiheit. Ein Urlaub mit Haustieren ist weniger problematisch, und auch hinsichtlich des Gepäcks sind weniger Einschränkungen notwendig als beispielsweise bei einer Flugreise. Dennoch müssen beim Camping-Urlaub einige Besonderheiten berücksichtigt werden. Worauf solltest Du achten?

Inhaltsverzeichnis

  1. Fahreigenschaften beachten
  2. Vor der Reise
  3. Bei der Fahrt
  4. Auf dem Campingplatz
  5. Vorausplanung der Route
  6. Was mitnehmen?

Wohnmobil mit speziellen Fahreigenschaften

Die erste Besonderheit besteht in den Fahreigenschaften des Wohnmobils. Wenn du normalerweise nur mit einem Pkw unterwegs bist, wirst Du Dich bei einem voll beladenen Wohnmobil umstellen müssen: Dessen Fahrverhalten entspricht eher jenem eines kleinen Lkw. Dazu kommen eine unbekannte Route und - je nach Urlaubsland - auch schwierigere Straßenverhältnisse, als wir sie üblicherweise hier in Deutschland vorfinden. Bei der Auswahl des Wohnmobils sowie bei der Vorbereitung und der eigenetlichen Fahrt solltest Du daher einige Dinge beachten:

Vor der Reise

Führerschein

Du solltest unbedingt sicherstellen, dass Du über einen geeigneten Führerschein verfügst. Besitzer des Führerscheins Klasse 3 dürfen z.B. mit einem Wohnmobil, das bis zu 7,5 Tonnen wiegt fahren, während Besitzer des Führerscheins Klasse B nur Wohnwagen mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen fahren dürfen. Bei einigen Fahrzeugtypen liegt außerdem das Mindestalter des Fahrers bei 25 Jahren.

Wohnmobil im Winter Neben dem passenden Führerschein brauchst Du auch etwas Fahrpraxis um sicher fahren zu können.

Richtiges Wohnmobil/Wohnwagen

Bei der Auswahl des Wohnmobils, egal ob beim Kauf oder beim Verleih, solltest Du darauf achten, dass der Wohnwagen Deinen Bedürfnissen entspricht. Wer wird Dich alles auf Deiner Reise begleiten? Jeder Deiner Mitfahrer muss sich anschnallen können, daher ist es wichtig, dass dein Wohnmobil über ausreichend Sitze mit Sicherheitsgurt verfügt.

Des Weiteren wird die Wahl Deines Wohnmobils stark davon bestimmt, welchen Hobbies Du nachgehst und welche Länder Du mit Deinem Wohnmobil bereisen möchtest. Möchtest Du Deine Schiausrüstung oder Dein Surfbrett mitnehmen, solltest Du das in Bezug auf Platz und Gewicht Deines Wohnmobils einkalkulieren.

Nicht zuletzt ist die Wahl Deines Wohnmobils stark davon abhängig, welche Ansprüche Du an Deinen Wohnmobilurlaub stellst. Benötigst Du eine voll ausgestattete Küche und Bad mit Dusche und Toilette? Oder reicht Dir eine Schlafmöglichkeit? Bei der Ausstattung Deines Wohnwagens ist die Auswahl riesig! Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt! Du kannst natürlich auch nach und nach Deine Ausrüstung aufstocken und selber Hand an Deinem Wohnmobil anlegen.

Bei Mietfahrzeugen

Fährst Du mit einem gemieteten Wohnwagen in den Urlaub, sollte ein umfangreiche Einweisung in die Eigenheiten des Wohnmobils stattfinden: Der Umgang mit der Gasanlage gehört ebenso dazu wie die Leerung der Kassettentoilette.

Darüber hinaus sollten im eigenen Interesse Vorschäden dokumentiert werden. Bei einem Rundgang um das Wohnmobil solltest Du alle größeren Kratzer oder andere optische Schäden fotografieren. Zwar ist eine Versicherung obligatorisch, allerdings vereinbaren die Vermieter in der Regel eine relativ hohe Selbstbeteiligung.

Beladung & Packen

Bei der Beladung sollten schwere Gegenstände, wie beispielsweise der Grill, möglichst tief und am besten nahe der Achse platziert werden. Wohnmobile haben ohnehin einen hohen Schwerpunkt, der sich durch starkes Wanken in Kurven bemerkbar macht.
Grundsätzlich solltest Du darauf achten, dass Du das Wohnmobil nicht zu volllädst. Ansonsten musst Du mit höheren Spritkosten und bei einer Überschreitung des Höchstgewichts auch mit Strafen bei Kontrollen rechnen.

Wohnmobil Innenraum Während der Fahrt sollte alles sicher verstaut und Fächer geschlossen sein.

Richtig packen ist beim Wohnwagen grundsätzlich das A und O. Ist das Geschirr wackelsicher verstaut? Sind alle Schränke und ist vor allem die Kühlschranktür richtig versperrt? Nichts kann einem die Fahrt so sehr vermiesen, wie wenn die ganze Zeit etwas klappert, Geschirr zu Bruch geht oder sich der Kühlschrankinhalt währen der Fahrt entleert.

Hilfreiche Apps

Hast Du die richtigen Apps auf Deinem Handy? Inzwischen gibt es zahlreiche kostenlose Apps, die Dir alle Stellplatzmöglichkeiten in Deutschland oder im Ausland anzeigen und mit denen Du den nächsten Rastplatz, die nächste Werkstatt oder die nächste Einkehrmöglichkeit suchen kannst. Auch Apps die Dich über das Wetter oder über aktuelle Staus informieren können bei Deiner Reise mit dem Wohnmobil sehr sinnvoll sein. Bist Du im Ausland unterwegs, lohnt sich zudem eine App mit Währungsrechner und eine Übersetzungsapp.

Bei der Fahrt

Abstand halten

Du solltest immer genug Abstand halten. Die Faustregel "halber Tachowert in Metern" sollte beim Wohnmobil besonders strikt beachtet werden. Bei 100 km/h wären das z.B. 50 Meter.

Zeitplanung

Familie in Wohnmobil Plane genügend Pausen ein - vor allem, wenn Kinderdabei sind.

Weil das Wohnmobil langsamer ist, sollten keine zu ehrgeizigen Tagesziele bestimmt werden. Wird auf der Autobahn gefahren, kann als Faustregel etwa ein Durchschnitt von 60 bis 70 km/h angenommen werden. Gerade am ersten Tag sollte man es ruhig angehen lassen. 250 km insgesamt sollten nicht überschritten werden. Bis das Wohnmobil zum ersten Mal am gewünschten Ort richtig aufgebaut ist, vergeht auch noch einmal eine Menge Zeit.

Auf dem Campingplatz

Privatspähre

Auf dem Campingplatz selbst solltest Du ebenfalls einige Dinge beachten, damit Du ein gern gesehener Gast bleibst. Besonders unbeliebt sind z.B. die sogenannten „Kuschelcamper“, die ihr Wohnmobil sehr dicht an den nächsten Camper stellen, obwohl eigentlich noch genügend Platz frei ist. Über ein bisschen Privatsphäre freut sich jeder – respektiere sie, wenn möglich!

Verhalten & Platzwahl

Das gleiche gilt für die Lautstärke auf dem Campingplatz. Plärrende Radio und Fernseher in der Nachtruhe sind einfach ein No-Go!

Wer mit kleinen Kindern verreisen möchte, sollte außerdem am besten auf einem familienfreundlichen Campingplatz übernachten. Dann finden die Kinder schnell neue Spielkameraden und die anderen Camper wissen, dass es eventuell auch mal ein bisschen lauter und fröhlicher zugehen kann. Ein weiteres wichtiges Thema ist natürlich der Müll. Damit sich auch die Camper nach Dir wohl fühlen, solltest Du unbedingt deinen Müll wieder mitnehmen oder direkt vor Ort angemessen entsorgen.

Grobe Vorausplanung sinnvoll

Planung mit der Straßenkarte Einfach losfahren ist verlockend! Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden solltest Du Deine Route jedoch grob planen

Natürlich gehört eine gewisse Flexibilität und Spontanität zum Reiz des Camping-Urlaubs. Doch trotzdem ist es ratsam, eine grobe Route festzulegen. Dadurch kannst Du feststellen, ob geplanter Reisezeitraum und Fahrstrecke zusammenpassen. Pro Reisetag solltest Du üblicherweise nicht mehr als 500 bis 600 km einplanen; in einigen Urlaubsgebieten mit schlechter Infrastruktur sollten die Tagesetappen sogar deutlich kürzer ausfallen.

Zudem gibt es vor allem in der Hauptsaison Hotspots, die möglicherweise keine Stellplätze mehr frei haben. Wenn Du beispielsweise im August eine Woche an der kroatischen Adria verbringen möchtest, ist eine Reservierung durchaus sinnvoll. Auch in Gebieten mit weniger Touristen ist es ratsam, sich über mögliche infrage kommende Campingplätze (z.B. in Deutschland) zu informieren.

Ein weiteres Thema sind Fähren: Beim Besuch von Inseln solltest Du Dich vorher über die bestehenden Fährverbindungen informieren. Grundsätzlich ist die Nutzung mit dem Wohnmobil zwar kein Problem, in einigen Fällen reicht die Durchfahrtshöhe allerdings nicht aus. Hinsichtlich der Tourplanung helfen auch Reiseforen im Internet. Hier kannst Du die Erfahrungen anderer Urlauber für deine kommenden Ziele nutzen.

Was mitnehmen?

Was mit auf die Reise gehört, ist immer auch eine Frage der individuellen Bedürfnisse. Unabhängig davon müssen allerdings folgende Dinge unbedingt mitgenommen werden. Darüber hinaus solltest Du unmittelbar vor der Abfahrt diese Checkliste abhaken:

  • Dokumente
  • Fahrzeug
  • Reiseapotheke
  • Medikamente
  • Reinigungsmittel
  • Hygienemittel
  • Strand-Utensilien
  • Kleidung
  • Lebensmittel
  • Technischen Zustand überprüfen lassen

Ist das Wohnmobil gepackt und überprüft, steht der Reise nichts mehr im Weg - genieße Deinen Urlaub.

 

Camping-Zubehör finden

 

  Twittern

 

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen zu Camping-Zubehör

Campingtisch in 27404
Campingtisch

Campingtisch, nicht benutzt, klappbar, einzeln höhenverstellbare Beine
Höhe 61 bis 76 cm, Größe 115 x 70 x 8 cm, Gewicht 11,5 kg
Gestell Aluminium

50 €

27404 Zeven

15.01.2022

Fensterdurchführung für Sat-Leitung, flexibles Koax-Kabel in 38468
Fensterdurchführung für Sat-Leitung, flexibles Koax-Kabel

Ich verkaufe ein flexibles Koax-Kabel für den perfekten Sat-Anschluß ohne Lochbohrung im Caravan oder Wohnmobil. Länge ca. 20 cm, F-Buchse auf F-Buchse. Das Kabel ist gebraucht jedoch voll funktionsfä...

2 €

38468 Ehra-Lessien

12.01.2022

Campingplatz in Wilsche (Gifhorn) zu verkaufen. in 38444
Campingplatz in Wilsche (Gifhorn) zu verkaufen.

Wir verkaufen unseren Campingplatz in Wilsche,mit Haus ,kleiner Holzhütte und Metallgerätehaus.Der Platz muss mit übernommen werden.Die Aktuelle Jahresmiete beträgt 1080,00 €.Bei weiteren Fragen gern...

3.000 € VB

38444 Wolfsburg

10.01.2022

Sonnensegel/Vorzelt mit Gestänge in 26133
Sonnensegel/Vorzelt mit Gestänge

Verkaufe hier unser Sonnensegel/Vorzelt mit Gestänge.

Das Sonnensegel ist für Wohnwagen mit einem Umlaufmaß von 9,31-9,55 m geeignet. Es hat 2 Seitenwände und wir haben zusätzlich noch eine...

400 € VB

26133 Oldenburg

07.01.2022

Camping Türfeststeller u. Scharniere zu verschenken in 48455
Camping Türfeststeller u. Scharniere zu verschenken

Wegen Campingaufgabe drei Kunststoffscharniere braun (für Stauschränke im Wohnwagen) und ein Türfeststeller, nicht benutzt (siehe Foto) zu verschenken; bei Versand fallen Versandkosten an.

Zu verschenken

48455 Bad Bentheim

05.01.2022

Strandmatte in 29614
Strandmatte

biete hier eine
Strandmatte mit Tragegriffen
180 X 90 cm
absolut neu und ungebraucht!
6,50 Euro/VHB
 
Weitere Infos und Bilder auf Anfrage
beachten sie auch meine vielen anderen Angebote
G. Schölei

6,50 € VB

29614 Soltau

05.01.2022

 

Mehr Camping-Zubehör Kleinanzeigen


Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © travel3000 / Fotolia.com
Bild 3: © Iuliia Sokolovska / Fotolia.com
Bild 4: © Iuliia Sokolovska / Fotolia.com
Bild 5: © iStock / IS_ImageSource