kreiszeitung Logo
Fürstenau
0 km

Hunderatgeber

Hundeschule für Welpen: Wie finde ich eine geeignete Welpenspielgruppe?

Bild Welpe Der Besuch einer Welpenspielgruppe fördert die Entwicklung Ihres Welpen.

Zahlreiche Hundehalter besuchen mit ihren Hunden entsprechende Hundeschulen. Insbesondere für Welpen ist der Besuch sinnvoll – je früher Sie mit der Erziehung des Vierbeiners beginnen, desto harmonischer wird sich zukünftig das Zusammenleben gestalten. Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei der Wahl einer guten Welpenspielgruppe achten müssen.

Welpenspielgruppe: Kombination aus Lernen & Spielen

Wer mit seinem Welpen den Besuch einer Hundeschule plant, bekommt hier einen Mix aus erzieherischen Maßnahmen und spielerischem Lernen geboten. Im Rahmen spezieller Welpenspielgruppen bekommen Hund und Halter eine Menge offeriert: Die jungen Hunde stehen in Kontakt zu anderen Hunden, lernen den Umgang mit potenziellen Konfliktsituationen und können spielerisch ihr Selbstbewusstsein steigern. Für die Entwicklung des Welpen ist es sehr wichtig, dass er die Kommunikation mit anderen Hunden durch kontinuierlichen Kontakt erlernt. Und auch der Hundehalter kann vor Ort viel über Hunde und deren Kommunikation lernen.

Wichtiger Aspekt: Größe der Gruppe

Die besten Welpenspielgruppen setzen sich aus wenigen Welpen zusammen. Durch das Lernen und Spielen im kleinen Kreis ist der Lerneffekt wesentlich höher, da der Trainer besser auf jeden Hund einzeln eingehen kann. Von Gruppen mit mehr als sechs Welpen sollten Sie Abstand nehmen. Eine weitere wichtige Voraussetzung sollte sein, dass die Hunde der Welpenspielgruppe einen ähnlichen Entwicklungsstand haben: Die Welpen sollten das gleiche Alter haben und eine ähnliche Körpergröße aufweisen.
Die Rasse spielt keine vordergründige Rolle.

Ausgewogener Anteil an Ruhe- und Spieleinheiten

Bild Welpen Im Spiel mit anderen Welpen lernen die Tiere mehr über die hündische Kommunikation.

Hören Sie sich in Ihrer Umgebung nach entsprechenden Angeboten für Welpen um, eventuell kann Ihnen eine Person aus Ihrem Freundeskreis eine Schule empfehlen. Erkundigen Sie sich bei den Hundeschulen nach dem Ablauf der Trainingseinheiten: Sind Ruhepausen eingeplant? Wie lange geht eine Trainingseinheit? Wie groß sind die Gruppen? Insbesondere das Einhalten von Pausen ist sehr wichtig, da die Welpen zwischendurch zur Ruhe kommen müssen – alles ist neu und aufregend und stellt somit einen nicht zu unterschätzenden Stressfaktor für den jungen Hund dar. Ebenso wichtig sind fernab von erzieherischen Maßnahmen Spieleinheiten, in denen sich die Welpen austoben können.
Eine seriöse Hundeschule ermöglicht Haltern das reinschnuppern in eine Welpenspielstunde und lässt sich darüber hinaus im Vorfeld den Impfpass des Welpen zeigen. Die Betreuung sollte durch einen qualifizierten als auch freundlichen Trainer erfolgen, der auf die Wünsche des Hundebesitzers eingeht. Er muss Sie an die Übungen heranführen und sollte Sie bei der Ausführung unterstützen – die Ausübung obliegt jedoch Ihnen. Teilweise nehmen an Welpengruppen auch ein bis zwei gut sozialisierte, souveräne Althunde teil. Diese greifen beispielsweise ein, wenn das Spiel der Welpen zu viel wird. Das Einstudieren von Grundkommandos gehört nicht in eine Welpenspielgruppe. Wer darauf Wert legt, sollte sich nach Einsteigerkurse für ältere Welpen erkundigen – hier werden die wichtigen Grundkommandos spielerisch vermittelt.

 

 

 

Weiterführende Informationen erhalten Sie im Ratgeber Willkommen im Leben, willkommen zu Hause - Was Sie nach dem Welpenkauf beachten müssen.

 

 

 Twittern

Verwandte Themen im Hunde-Ratgeber:

Aktuelle Kleinanzeigen zu Hundeschulen

Liebevolle Hundebetreuung, Tagesbetreuung, Urlaubsbetreuung. in 26817
Liebevolle Hundebetreuung, Tagesbetreuung, Urlaubsbetreuung.

Suchen Sie eine Tagesbetreuung, planen Sie einen Urlaub, steht einn Krankenhausaufenthalt, Kur oder Reha an und Sie wissen nicht, wohin mit ihrem Liebling, so sind Sie bei uns richtig.
Eine...

VB

26817 Rhauderfehn

21.09.2021

Mehr Hundeschule-Kleinanzeigen
Zu Weitere Kleinanzeigen

 

Bildquellen :

Bild 1: © Pixabay.com / 134213

Bild 2: © Pixabay.com / Carlos Henrique Cacau

zurück